Dr. Konstantin Reetz

Konstantin-Reetz-webKonstantin Reetz gründete 2005 die Gesellschaft für Strategisches Fundraising und ist seit 2009 Geschäftsführender Gesellschafter der daraus hervorgegangenen Brakeley GmbH. Von 2000 bis 2005 baute er den Geschäftsbereich Fundraising der Technologietransfer- und Managementberatung GmbH auf und leitete ihn. In dieser Zeit war er für die Beratung unterschiedlicher Organisationen im Aufbau und der Durchführung von Fundraising verantwortlich. Einer seiner Kunden war die Technische Universität München, die in diesem Zeitraum eine der erfolgreichsten Großspenden-Kampagnen im deutschsprachigen Raum durchführte. Von 2005 bis 2007 war er Mitglied der Universitätsleitung der privaten Universität Witten/Herdecke und zeichnete als Leiter der Universitätsentwicklung auch für das Fundraising der Universität verantwortlich. Er restrukturierte das Fundraising, rekrutierte ein neues Team, stoppte die weitere Abnahme der Fundraising-Einnahmen in für das Universitätsimage schweren Zeiten und entwickelte ein Konzept für eine Fundraising-Kampagne. Mit der Universität Witten/Herdecke war Konstantin Reetz nach der Technischen Universität München für die zweite von drei deutschen Universitäten, die 2006 als „best practice“ im Fundraising ausgezeichnet wurden, tätig.

Konstantin Reetz kann umfangreiche Erfahrung in der Integration von Fundraising in die strategische Entwicklung von Organisationen vorweisen. Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen sowohl im Aufbau von Strukturen, die für die systematische Erschließung von Großspenden-Fundraising notwendig sind, wie auch in der praktischen Ausführung der unterschiedlichsten Fundraising Methoden. Er unterstützte in den letzten Jahren insbesondere Organisationen aus den Bereichen Wissenschaft, Bildung und Kultur, wie zum Beispiel die Technische Universität München, die Private Universität Witten/Herdecke gGmbH, die Hochschule für Philosophie in München, die Technische Universität Graz, die Karl-Franzens-Universität Graz, das Goethe Institut, das Erlebnismuseum „phaeno“ in Wolfsburg, die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft und den Civilisations Matter – International Society for Intercultural Dialogue e.V.

Vor seiner Tätigkeit im Fundraising arbeitete Konstantin Reetz mehrere Jahre bei der Roland Berger Strategy Consultants GmbH als Senior Business Analyst im Bereich Pharma/Healthcare. Davor absolvierte er ein Diplomstudium für Biologie und promovierte an der Technischen Universität München zum Doktor der Naturwissenschaften im Bereich Molekularbiologie. Sein Zusatzstudium in den Wirtschaftswissenschaften an der Fernuniversität Hagen gab er zugunsten einer Firmengründung in England im Bereich Logistik auf.

Konstantin Reetz ist gefragter Referent zum Thema Fundraising und referiert regelmäßig bei Fundraising-Kongressen und -Seminaren, wie der Jahreskonferenz des Deutschen Fundraising Verbands, dem Centrum für Hochschulentwicklung, der Deutschen StiftungsAkademie, alumni-clubs.net e.V. und weiteren. Er ist Dozent für Fundraising und Sponsoring an der Technischen Universität München, Dozent an der Fundraising Akademie Frankfurt und Co-Autor der 3. Auflage des Fachbuchs „Fundraising – Handbuch für Grundlagen, Strategien und Instrumente“ der Fundraising Akademie Frankfurt.